Über AquaPlay


Das vielseitige Wasserbahnsystem

AquaPlay, das vielseitige, aus einzelnen Steckmodulen bestehende Wasserbahnsystem, spricht schon seit 1977 Kinder der Altersklasse 3-7 zum Spiel mit dem faszinierenden Element Wasser an.
Die Prinzipien von Ursache und Wirkung, wie Bewegung und Richtung, werden bei der Beschäftigung mit AquaPlay spielerisch erklärt.

  • Spielen und Lernen

    Während Kinder erste Erfahrungen mit Wasserströmungen und Richtungsbestimmung sammeln, entwickeln sie spielend Kreativität und Phantasie.

    Eltern und Erzieher vertrauen auf das preisgekrönte Spielsystem, das sich durch sehr hohe Qualität und perfekten Spielwert mit pädagogischem Anspruch auszeichnet und den Kindern das Element Wasser spielerisch näherbringt.

    AquaPlay steht für:

    Edukatives Spielsystem

    Die edukative Spielidee bietet viele spannende Lernmomente und erklärt spielerisch die physikalischen Gesetze rund um das Element Wasser:

    • Wie kann Wasser Boote heben und senken?
    • Wie kann Wasser strömen oder steigen?
    • Wie funktioniert eine Schleuse, wie eine Pumpe, wie ein Kran?
    • Warum und wohin schwimmt ein Boot?

    Modularität

    Das System ist modular aufgebaut und bietet den Kindern endlose Möglichkeiten zum Bau einer eigenen Wasserwelt. Dank der Modulbauweise sind alle Systembahnen miteinander kombinierbar und/oder durch Einzelmodule aus dem Zubehörsortiment beliebig ausbaubar.

    Mehr erfahren Weniger anzeigen
  • Die AquaPlay Geschichte

    • 1976: Die beiden Schweden Britt (Pädagogin) und Lennart (Ingenieur) Dahlgren fasziniert die Tatsache, wie viel Spaß Kinder dabei haben, mit Wasser zu spielen und wie viel sie dabei lernen. Zusammen beginnen sie verschiedene Prototypen von Wasserkanalsystemen aus Regenrinnen zu entwickeln.
    • 1977: Ein Jahr später gründet das Ehepaar AquaPlay in Göteborg, Schweden. Das erste Wasserbahnsystem trägt den Namen „Aqualab“ und ist deutlich weitläufiger als die heutigen Wasserbahnen.
    • 1984: Die bestehende Bahn wird überarbeitet. Die leuchtenden und klaren Farben, die heute Markenzeichen von AquaPlay sind, werden eingeführt.
    • 2001: Alle Produkte sind über die Jahre hin weiterentwickelt worden. 2001 wird die AquaPlay Symbolfigur eingeführt: AquaPlay Bear Captain.
    • 2005: Die erste AquaPlay Box kommt auf den Markt. Von nun an können die AquaPlay Bahnen mit zu Freunden, in den Urlaub oder zu den Großeltern genommen werden. Das revolutionäre Konzept wird kurze Zeit später ein großer Erfolg.
    • 2011: Der heutige weltweite Bestseller - die AquaPlay LockBox – wird auf den Markt gebracht. Das erfolgreiche Boxsystem gibt es von nun an auch für größere Wasserbahnen.
    • 2014: Die SIMBA DICKIE GROUP übernimmt AquaPlay. Zu dieser Zeit werden die Wasserbahnen schon in über 40 Ländern vertrieben.
    • 2015: Die Produktion der Wasserbahnen wurde von Schweden nach Deutschland in das Werk der BIG-SPIELWARENFABRIK GmbH & Co. KG verlegt. Von nun an sind alle AquaPlay Wasserbahnen made in Germany.
    • 2017: Zum 40-jährigen Jubiläum von AquaPlay wurde die komplette Produktlinie neu überarbeitet. Neue Boote sowie neue Tierfiguren als auch eine neue Bahn – die AquaPlay MountainLake – wurden eingeführt.
    Mehr erfahren Weniger anzeigen
  • Made in Germany

    Seit 2015 werden die AquaPlay-Produkte in der BIG-Produktion in Burghaslach, direkt an der A3 zwischen Würzburg und Nürnberg hergestellt: Auf dem 320.000 Quadratmeter großen Gelände steht eine der modernsten Spielwarenfabriken Europas.

  • Hohe Qualität von Anfang an

    Alle Produkte werden aus qualitativ hochwertigem, recyclebarem Kunststoff hergestellt und sind nach den aktuellsten Standards EN 71 und ASTM getestet.

    UV-Stabilität Durch die Verwendung von Farbgranulat mit hoher UV-Stabilität und hoher Farbechtheit sind die AquaPlay-Produkte auch nach längerer Sonneneinstrahlung stabil und farbecht. Da jedoch durch starke UV-Strahlung ein Ausbleichen und dadurch entstehende Materialschäden nicht dauerhaft verhindert werden können, empfehlen wir die AquaPlay-Produkte durch Abdecken oder eine Lagerung in Räumen zu schützen, sofern diese längere Zeit nicht gebraucht werden.
    CE-Kennzeichnung Die CE-Kennzeichnung (Communauté Européenne) bringt die Übereinstimmung (Konformität) eines Produktes mit den Mindestanforderungen der jeweils anzuwendenden EU-Richtlinien zum Ausdruck. Jeder Hersteller muss bei allen Produkten, die in den Geltungsbereich von EU-Richtlinien fallen (z. B. Spielwaren), die CE-Kennzeichnung anbringen. Mehr Infos unter www.lga.de
    Mehr erfahren Weniger anzeigen
nach oben